Seminare

MVNW-Lizenz
Sportwart der Streckensicherung

Der MVNW bildet Sportwarte der Streckensicherung, insbesondere für Motorsport-Veranstaltungen am Nürburgring, fachkundig gemäß der DMSB-Richtlinien aus. Alljährlich werden in Overath (Nähe Köln) im November eintägige Seminare zur Aus- und Fortbildung angeboten. Seminarteilnehmer können die DMSB-Lizenz Sportwart der Streckensicherung beantragen.

Bei Bedarf werden auch Abschnitts- und Wertungsprüfungsleiter ausgebildet.

Detaillierte Informationen zur Teilnahme und Lizenz-Ausstellung:
MVNW-Durchführungsbestimmungen Sportwart Streckensicherung

Das MVNW-Handbuch „Sportwart der Streckensicherung“ als Download:
Seminarbuch Sportwart Streckensicherung MVNW 2017

Seminartermine Sportwart der Streckensicherung Overath 2017:

Ausbildung Stufe C:
Samstag, 25. November 2017   9 – 17 Uhr

Fortbildung Stufe A & B:   Termin aus Teilnehmermangel abgesagt !
Sonntag, 26. November 2017   9 – 17 Uhr

Anmeldeschluss: Mittwoch, 15. November 2017

Pro Seminartag wird eine Teilnahmegebühr von 20 € (Teilnehmer mit Wohnsitz außerhalb NRW 30 €) erhoben. Die Teilnahmegebühr ist bis zum Anmeldeschluss an den MVNW zu überweisen, die Daten zur Banküberweisung werden mit der Eingangsbestätigung der Seminaranmeldung per Email mitgeteilt. Eine Zahlung der Teilnahmegebühr bar vor Ort ist nicht möglich.

Lehrgänge für Teilnehmer
lizenzfreie Oldtimer-Veranstaltungen

Der MVNW bietet intensive Lehrgänge für Fahrer und Beifahrer von sportlichen Oldtimer-Veranstaltungen an. In den eintägigen Lehrgängen werden für Anfänger und Fortgeschrittene Fahrtaufgaben erarbeitet. Zudem wird im Rahmen einer eintägigen Übungsfahrt die Aufgabenstellung von Gleichmäßigkeitsprüfungen trainiert.

Die nächsten Lehrgänge finden voraussichtlich im März 2018 im Raum Bielefeld statt, die Ausschreibungen werden zum Jahresende 2017 erstellt und können per Email an info@mvnw.de angefordert werden.

_________________________________________________________________________

Die Seminare und Lehrgänge des MVNW werden durch den Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. mitfinanziert.